Der Lipizzanerheimatlauf setzt Maßstäbe im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Der Lipizzanerheimatlauf zählt nach nur 10 Jahren zu den wahren Klassikern der österreichischen Volkslaufszene. Als Gründe für diesen Erfolg werden immer wieder die wunderschöne Laufstrecke in der Heimat der Lipizzaner in Piber, sowie das umfangreiche Gesamtangebot an diesem Laufwochenende aber auch die innovativen Ideen des Veranstalters und die gelebte Verantwortung des Veranstalters gegenüber der wunderschönen Natur genannt. Eine Reihe von Maßnahmen wie die Verwendung von Mehrwegbechern bei allen Labestationen sowie in der gesamten Gastronomie, der Einsatz von E-Fahrzeugen, ein gut durchdachtes Energiekonzept (energieautonome Labestation der Polytechnischen Schüle Köflach) wurden beim LHL in so besonderer Weise umgesetzt. Ein sichtbares Zeichen für die gelebte Nachhaltigkeit des LHL ist z.B. die Finish Medaillen die von einer Lebzelterei aus der Region stammen.

OK Chef Ing. Adi Kern: In Österreich finden jährlich tausende Sportevents statt. Diese Veranstaltungen haben große wirtschaftliche, soziale und kulturelle Bedeutung. Gleichzeitig verbrauchen sie aber auch große Mengen an Ressourcen, verursachen Emissionen und beeinträchtigen damit unsere Umwelt. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die wunderbare Umwelt in der Lipizzanerheimat umweltschonend zu nutzen und neue Maßstäbe im Bereich Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu setzen. Ein Weg der sich für Eventveranstalter nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch lohnt! Das geht natürlich nur dann, wenn alle – Mitarbeiter, Sponsoren und natürlich die Sportler am selben Strang ziehen!


>> Der Lipizzanerheimatlauf – Ein Volkslauf im Einklang mit der Natur

 

>> Auszeichnung durch die Republik Österreich „Sportlich zur Nachhaltigkeit 2011".

 

>> Auszeichnung durch das Land Steiermark für „Umweltfreundliche Mobilität bei Lipizzanerheimatlauf 2011“